Verantwortungsvoll spielen

Glücksspiel macht Spaß, aber für manche kann es aus dem Ruder laufen. Glücksspiel soll unterhaltsam sein, wie Filme oder Videospiele. Doch für manche kann es sich zu einer ernsthaften Sucht entwickeln. Ich denke, es ist wichtig, dass die Leute verantwortungsvoll spielen. Es ist leicht, sich von all den grellen Lichtern und Geräuschen der Spielautomaten gefangen nehmen zu lassen. Es kann sogar noch verrückter werden, wenn man tatsächlich anfängt, Geld zu gewinnen.

Die eigentliche Frage ist: „Wann wird Gelegenheitsspielen zu problematischem Glücksspiel? Glücksspiel wird zu einem Problem, wenn das Spielen zum Spaß zu zwanghaftem Glücksspiel wird. Du denkst vielleicht, dass du kein Problem hast und dass es bei dir nicht vorkommt. Nun, lass mich dir sagen, dass es jedem passieren kann.

Anzeichen der Sucht

Wie jede Sucht hat auch das Glücksspiel einige sichtbare Anzeichen. Manche Menschen sind besser darin, sie zu verbergen als andere. Ich werde dir einige der ‚Symptome‘ nennen, die auftreten können, wenn du ein Glücksspielproblem hast.

‚Glücksspiel-Symptome‘

  • Mehr Geld ausgeben als du dir leisten kannst
  • Sich Geld leihen, um Verluste zu decken
  • Glücksspiel aus der Not heraus statt zum Spaß
  • Exzessives Glücksspiel
  • Lügen, um dein Glücksspielproblem zu verbergen
  • Verlusten nachjagen
  • Glücksspiel, um deine Probleme zu vergessen

Wenn du dich in einem oder mehreren dieser Symptome wiedererkennst, besteht die Möglichkeit, dass du eine Gewohnheit entwickelt hast.

Ursachen für zwanghaftes Glücksspiel

Glücksspiel ist genau wie jede andere Sucht. Für manche Menschen ist Glücksspiel ein Weg, um von ihren Problemen wegzukommen. Einfach ein paar Räder in einem Online-Casino zu drehen, kann dich alles über deinen betrügenden Ex vergessen lassen. In manchen Fällen ist das Glücksspiel eine Ursache für ein anderes Problem. Einige Beispiele sind:

  • Depressionen
  • Langeweile
  • Ängste
  • Persönlichkeitsstörungen

Nach meiner persönlichen Erfahrung gibt es zwei verschiedene Arten von süchtigen Spielern. Diejenigen, die ständig spielen und diejenigen, die exzessiv spielen. Diejenigen, die exzessiv spielen, spielen nicht jeden Tag in einem (Online-)Casino, aber wenn sie es tun, neigen sie dazu, die verlorene Zeit nachzuholen und stundenlang in einem Casino zu verbringen. An diesem Punkt spielen sie nicht mehr wirklich verantwortungsbewusst.

Hilfsorganisationen

Glücklicherweise ist es nicht das Ende der Welt, ein Glücksspielproblem zu haben. Heutzutage wird es als echtes Problem und Sucht angesehen. Sich einzugestehen, dass man ein Problem hat, ist der erste Schritt. Ich möchte dir einige Webseiten nennen, die dir helfen können, dieses Problem anzugehen.

http://www.gamblersanonymous.org/ga/

https://www.responsiblegambling.org/

https://www.gamtalk.org/

Ich sorge mich aufrichtig um die psychische Gesundheit meiner Mitspieler. Sich einzugestehen, dass man ein Problem haben könnte, ist ein großer Schritt, aber ein wirklich wichtiger Schritt, den man machen muss. Zögern Sie nicht, eine Hilfsorganisation zu kontaktieren. Sie sind nicht der Einzige da draußen und Hilfe ist immer in Reichweite.

Passen Sie auf sich auf!

Mit freundlichen Grüßen,